Online
  • LANDI Wetter
  • Standortsuche
  • Suchen

Spatenstich Trocknungsanlage Winon   

Raufuttertrocknung in der Region langfristig gesichert

Beromünster. Nach der Kickoff Planungssitzung von anfangs 2018 und komplexen Abklärungen seitens der Bewilligungsbehörden ist es endlich soweit, die Baubewilligung für den Lager- und Silobau in der Trocknungsanlage Winon liegt vor. Die LANDI Sursee freut sich zusammen mit den Landwirten aus der Region, die für die Käsereibetriebe wichtige Raufuttertrocknung in der Region langfristig zu sichern. Die LANDI Sursee investiert mit diesem Bau und den anschliessenden technischen Erneuerungen rund zwei Millionen in den Standort und leistet somit einen wichtigen Beitrag für die regional produzierende Landwirtschaft. Mit der Erhaltung der Trocknungsanlage Winon können die Landwirte ihre Ergänzungsfutter regional verarbeiten lassen.

Die Trocknungsgenossenschaft Winon wurde von Landwirten aus der Region gegründet und im Jahr 1961 erstellt. Im Jahr 2014 wurde die Trocknungsgenossenschaft Winon in die LANDI Sursee integriert. Seit dem Herbst 2014 wird sie erfolgreich als Filialbetrieb der Trocknungsanlage Oberkirch geführt. Wie Martin Fuhrimann, Geschäftsführer LANDI Sursee, erläutert, werden die Dienstleistungen der Trocknungsanlage Winon von den Landwirten überregional sehr geschätzt. Bisher mussten 90% der produzierten Produkte in Aussenlagern zwischengelagert werden, was gemäss Flavio Brunner, Betriebsleiter Trocknungsanlage Winon, qualitativ wie auch aus Kostensicht nicht optimal war. Mit dem Bau der Lager können in Zukunft Big-Bag, gesackte Ware, wie auch Loseprodukte im Silo direkt vor Ort gelagert und bei Bedarf an die Landwirte geliefert werden. Dabei werden auch Futtermittel für die das PRE-Projekt Michelsamt gelagert.

Mit dem Spatenstich vom 22. Juni 2020 beginnt der Bau der Lagerhalle. Für die Maissaison im Herbst wird der Neubau anstelle des bisher provisorischen Zelts die Saisonarbeiten bereits erleichtern. Zusätzlich wird ein Teil des Vorplatzes und die neue Brückenwaage gebaut. Die öffentliche Brückenwaage mit einer Nutzlast von 50t wird mit einem Münz- und einem Chipautomaten ausgestattet. Die Siloanlage mit einer Kapazität von 500t wird im nächsten Jahr realisiert. Die Bauarbeiten werden nach Möglichkeit von regionalen Unternehmen ausgeführt.

                                         

Bildlegende:                                                                                                            
Visualisierung Lager- und Silobau Trocknungsanlage Winon             

Bildlegende:
v.l.n.r. Ruedi Achermann (VRP LANDI Sursee), Res Boog (VR Mitglied LANDI Sursee), Martin Fuhrimann (Geschäftsführer LANDI Sursee), Flavio Brunner, (Betriebsleiter Trocknungsanlage Winon), Toni Amrein (VR Mitglied LANDI Sursee)

Medienmitteilung:  Hier klicken

Lokalprognose